JahrEreignis
2013Chemson wird Teil der türkischen OYAK-Gruppe und zusammen mit der ebenfalls zur OYAK gehörenden Akdeniz zum Weltmarktführer für PVC-Stabilisatoren.
2008www.cefic.org
2004Die Chemson GmbH Frankfurt übernimmt die Allstab-Chemicals-Gruppe. Die Chemson-Gruppe wird durch diese Übernahme zum führenden europäischen Anbieter für feste Stabilisatoren für die PVC-Verarbeitung.
2003Chemson Ltda., Durox Ltda. und Penos S. A. bündeln ihre Bleioxid-Aktivitäten in der Durox Ltda. in Rio Claro/Brasilien.
2001Eintritt in den chinesischen Markt mit der Gründung der Dalian Chemson Chemical Products Co. Ltd. in Dalian/China.
2000Im April 2000 übernehmen eine private Investorengruppe und das Management die Chemson-Gruppe (Management-Buy-out), die Chemson Polymer-Additive AG in Arnoldstein/Österreich wurde gegründet. In diesem Zusammenhang übertrug die Chemetall das Stabilisatorengeschäft der brasilianischen Tochter Chemetall do Brasil auf die neue Gesellschaft. Ebenfalls im Jahr 2000 übernimmt die Chemson die restlichen Anteile der Chemical Group und gründet mit zwei weiteren Partnern das Joint-Venture-Unternehmen Durox Ltda. mit Sitz in Rio Claro in Brasilien. Die Durox GmbH vereint die Bleioxidaktivitäten der drei Unternehmen in Südamerika.
1998Chemson erwirbt Anteile an der Chemical-Group.
1996Die US-amerikanische Chemical-Group beginnt mit der Produktion von PVC-Stabilisatoren am Standort Philadelphia.
1993Die Stabilisatoren-Aktivitäten von BBU und Cookson werden in der Chemson-Gruppe gebündelt.
1990Chemson erwirbt die verbleibenden Anteile der BBU und die Gemeinschaftsanteile von Cookson.
1989Die Metallgesellschaft übernimmt die Mehrheitsanteile der Chemiesparte der Bleiberger Bergwerksunion (BBU).
1986Die Stabilisatoren-Hersteller Chemetall und Cookson führen ihre Tätigkeiten in einem Joint-Venture zusammen – Chemson entsteht und startet seine Tätigkeit mit Standorten in Deutschland, England und Australien.
1976Das brasilianische Chemie-Unternehmen Inbra beginnt mit der Herstellung von Bleisalzen als PVC-Stabilisatoren. Im Jahr 1998 wird das Stabilisatoren-Geschäft in die Chemetall-Gruppe übernommen.
1963Die Bleiberger Bergwerksunion (BBU) mit Sitz in Arnoldstein/Österreich beginnt mit der Produktion von Stabilisatoren.
1953Die Kautschuk-Gesellschaft, Teil der Metallgesellschaft-Gruppe aus Frankfurt/Main, nimmt in Langelsheim die Produktion und den Vertrieb von Stabilisatoren für die PVC-Verarbeitung auf. Das Geschäft wird 1982 an das neu gegründete Tochterunternehmen Chemetall übertragen.
1942Cookson aus Wallsend, in der Nähe von Newcastle upon Tyne in England, beginnt mit der Herstellung von Bleisalzen als Stabilisator für flexibles PVC. Kurz darauf startet Cookson seine Produktion in Sydney/ Australien.

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte klicken Sie, um mehr über Cookies zu erfahren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen